Reset Password

Your search results

Jagd und Fischerei

12. Oktober 2020. by slrastoke

Seine geografische Lage, einzigartige Jagdreviere und die Vielfältigkeit der Wildtiere, machen Slunj zu einem äußerst attraktiven Ort zum Jagen. Außer der besonderen Jagdtechnik, die charakteristisch für dieses Gebiet ist, spielen die Jagdbräuche eine wichtige Rolle in der Erhaltung der Jagdtradition.

Die feste Entschlossenheit der Jäger in der Erhaltung der Tradition spiegelt sich in den traditionellen Jagdspielen, die jährlich seit dem Jahr 2000. stattfinden, wider. Einige der Disziplinen, in denen sich die Jäger behaupten können, sind Jagdgewehr schießen, Jägergulasch kochen, Kamena s ramena (traditionelles kroatisches Steinewerfen) und Tauziehen.

Das Jagdbüro Slunj umfasst die Jagdvereine LD Sokol, LD Korana, LD Trčka, LD Kuna, LD Medvjed, LD Golub und die Veteranengemeinde Slovinje.

Echte Fans der Fischerei werden Ihnen behaupten, dass Fischen nicht nur ein Hobby ist, sondern viel mehr. Fischen ist in erster Reihe Sorge für die Natur, welche auch zum wichtigsten Teil führt, den Fischen. Neben den vielen Gewässern ist die Gespanschaft Karlovac das attraktivste Reiseziel des Fischertourismus in Kroatien. Hier ist die Fischerei eine Verbindung von Genuss des Fischens und der natürlichen Umgebung.

Der sportliche Fischerverein „Slunjčica“ (+385 98 659 506) ist dazu ermächtigt sich um die Flüsse Slunjčica, Korana, Mrežnica und Glina zu kümmern.

Regeln:
– Der Fischer muss eine gültige Genehmigung zum Fischen besitzen (Genehmigungen können am Eingang Nummer 3 in Rastoke gekauft werden)
– Die Verwendung von anderen Fischen als Köder ist untersagt
– Das Fischen mit verbotenen Mitteln ist untersagt: Sprengstoff, Unterwassergewehre, Netze oder andere nicht vorgeschriebene Mittel
– In Gewässern, in denen Forellenarten leben, ist die Verwendung von natürlichen Ködern untersagt
– Fische, die während des Freizeit-Fischens gefangen werden, dürfen nicht weiterverkauft werden.

Wegen der Erhaltung des Fischbestandes im Fluss Slunjčica, auf einer Länge von 1,5 Kilometer, sowie auf dem Fluss Mrežnica, wird die Methode des „Fangen und Freilassens“ angewendet.

 

  • Slunj centar Livecam