Reset Password

Your search results

Franjo von Slunj

23. Oktober 2020. by slrastoke

Mensch sein während schwieriger Zeiten ist eine Herausforderung die Franjo Frankopan von Slunj (1536. – 1572.) sehr gerne angenommen hat. Das Schicksal hat diesem Adligen, dem Herrscher von Slunj und den benachbarten Gebieten, die Rolle des Führers während der blutigsten Kriege gegen die osmanischen Eroberer zugeteilt. Er wurde zum kroatischen Ban erklärt, bekannt unter dem Namen „Schwert und Schild der Reste Illyriens“, seine Knechte wurden zu seinen Mitkämpfern. Während seines Lebens fiel keine einzige Festung in die Hände der Osmanen, welche Slunj 13 Mal erfolglos angegriffen haben. Der Sultan beschwerte sich regelmäßig am Habsburger Hof über sein Verhalten. Wann sein Rittergut auf nur 20 Knechte fiel, verzichtete er auf den Titel des Banes und begann eine Reise, die nichts mit dem Krieg zu Tun hatte. Anfang Dezember 1572. trat er die Reise nach Ungarn an, um die Tochter eines des reichsten ungarischen Adligen zu heiraten. In Varaždin, auf halbem Weg zu seiner Liebe, starb der große Krieger wegen eines schlecht behandelten Magengeschwürs. Ein großer Hochzeitszug sah schwarz erschrocken, wie auch die Aussichten Kroatiens im Kampf gegen die Osmanen. Unter den denkbar schwierigsten Bedingungen, trotz allem, schaffte es Franjo Frankopan von Slunj Mensch zu bleiben, größer als das Leben selbst.

  • Slunj centar Livecam